Plastikfrei unterwegs: Diese 8 Tipps helfen dir Plastikmüll zu vermeiden, auch wenn du (viel) unterwegs bist

Titelbild: Plastikfrei unterwegs: Diese 8 Tipps helfen dir Plastikmüll zu vermeiden auch wenn du (viel) unterwegs bist RiekesBlog

Sobald man anfängt Plastikmüll zu vermeiden, merkt man schnell, durch wie viele Bereiche des Alltags sich dieses bewusste leben zieht. So gibt es sowohl im Badezimmer, als auch in der Küche oder beim Einkauf einiges zu tun. Umso schöner, dass es inzwischen tolle Alternativen gibt, die einem ein plastikfreieres Leben nicht nur einfacher, sondern auch angenehm machen.

Zu Hause weniger Plastik anfallen zu lassen ist die eine Sache. Doch was ist, wenn man viel unterwegs ist oder eine Verabredung hat und spontan etwas essen möchte? Auch für solche Fälle gibt es Wege damit nicht so viel Plastikmüll entsteht. Wichtig ist wie in allen anderen Bereichen auch immer im Kopf zu behalten, dass es schon toll ist, Plastikmüll zu reduzieren. Ärgere dich nicht, wenn du eine Sache mal nicht perfekt umgesetzt hast. Wer ist schon perfekt? Freue dich lieber, wenn etwas geklappt hat.

Es geht nicht darum, dass es Wenige perfekt machen, sondern darum, dass es Viele unperfekt machen.

Diese Liste bietet einige Tipps, wie du Plastik vermeiden kannst auch, wenn du (viel) unterwegs bist. Du kannst selbst entscheiden, was du davon als am Wichtigsten erachtest. Ist deine Priorität der Preis. Oder sollen die Alternativen so wenig Platz wie möglich in deiner Tasche einnehmen? Lies dir die Liste durch und entscheide selbst wie viel du wie schnell umsetzen kannst.


Dieser Beitrag könnte dich auch interessieren: 14 einfache Wege um auf Plastik zu verzichten + dabei Geld zu sparen


8 Tipps damit du Plastik vermeiden kannst auch, wenn du viel unterwegs bist:

Nimm dir Essen mit

Wenn du weißt, dass du einen langen Tag vor dir hast, bereite dir dein Essen schon zu Hause vor. Wenn du spontan unterwegs bist oder aus anderen Gründen kein Essen mitgenommen hast, nimm dir Zeit und setz dich in ein Café anstatt das Essen To-Go mitzunehmen. So kommst du etwas ruhiger und es entsteht kein Müll.

Essen in deine eigene Brotbox füllen

Du hast keine Zeit dich zum essen unterwegs hinzusetzen? Lass doch deine Bestellung in deine eigene Brotbox ein füllen. Wenn du früh sowieso etwas zu essen mitnimmst, und wieder Hunger hast, nimmt die Brotbox nicht mal Platz weg. Wenn du einfach eine leere Box mitnehmen würdest, kannst du sie um Platz zu sparen auch mit dem Beutel und anderen kleinen Dingen befüllen. So ist nicht gleich dein ganzer Rucksack voll.

Bienenwachstücher und Tücher

Eine große Brotbox ist nichts für dich? Bienenwachstücher halten dein Essen genauso frisch. Vorausgesetzt es handelt sich um feste Speisen. Auch einfache Tücher können praktisch sein. Bienenwachstücher halten das Essen jedoch lecker frisch und halten von alleine, sodass nichts rausfallen kann.

Plastikfrei unterwegs: Diese 8 Tipps helfen dir Plastikmüll zu vermeiden auch wenn du (viel) unterwegs bist RiekesBlog

Eigenes Besteck

In die Brotbox kannst du zum Beispiel auch eigenes Besteck aufbewahren. So musst du kein Plastikbesteck mitnehmen um deine Nudeln unterwegs zu essen, sonder kannst dein eigenes verwenden und zu Hause einfach abwaschen. Falls dir eigenes Besteck zu schwer ist, gibt es auch tolle Besteck aus Bambus. Das ist leicht und du kannst auch das immer wieder verwenden!

„No Straw please!“

Den Fehler mache ich selbst noch so oft: Ich bestell etwas und denke gar nicht daran, dass das Getränk mit Strohhalm kommen könnte. Dabei ist as oft so. Bei den meisten Kaltgetränken und Smoothies. Also frag, wenn du daran denkst, vorher nach. Du möchtest aber gerne einen Strohhalm? Auch verständlich. Auch die gibt es aus Bambus! Wiegen in deiner Tasche also nichts.

Plastikfrei unterwegs: Diese 8 Tipps helfen dir Plastikmüll zu vermeiden auch wenn du (viel) unterwegs bist RiekesBlog
Plastikfrei unterwegs: Diese 8 Tipps helfen dir Plastikmüll zu vermeiden auch wenn du (viel) unterwegs bist RiekesBlog

Wasserflasche

Vergiss nicht deine Wasserflasche. Die kannst du unterwegs immer wieder mit Leitungswasser auffüllen. Das machen inzwischen auch Läden. Du kannst auch den Eistee, oder ein anderes Getränk deiner Wahl to-go mitnehmen. Einfach fragen, ob sie es direkt ind ie Flasche füllen könnten. Das klappt meistens und oft hast du sogar etwas mehr von dem Getränk!

To Go Becher

Wenn du unterwegs nicht ohne Kaffee, Tee oder Kakao kannst, ist eine To Go Becher toll. Ich Flaschen, we oben genannt, kühlt das Getränk meistens nicht so schnell ab.

Sag nein zur Plastiktüte

Du braucht nie wieder Plastiktüten. Ob zum Einkauf oder spontan, wenn du unterwegs bist: Bring einfach einen eigenen Beutel mit. Es gibt sie in allen großen und viel Platz nehmen sie auch nicht weg.

Plastikfrei unterwegs: Diese 8 Tipps helfen dir Plastikmüll zu vermeiden auch wenn du (viel) unterwegs bist RiekesBlog

Ich hoffe, einige diese Tipps kanntet ihr noch nicht und sie konnten euch helfen. Denkt daran: Niemand ist perfekt und das verlangt auch niemand. Plastikfreier zu leben ist ein Prozess und etwas zu tun ist besser, als es gar nicht erst zu probieren. Du wärst erstaunt, was du allein alles erreichen kannst. Wo begegnet euch Plastik sonst noch, wenn ihr unterwegs seid?

Das könnte dir auch gefallen
Postvorschlag 1: Plastikfrei Einkaufen: Mit dieser Grundausstattung gelingt's
Postvorschlag 2: Plastikfreier Tee — So einfach kommst du an Tee ohne Plastikmüll zu produzieren: Plastikfrei in der Küche Part 2

Was fällt dir zu diesem Thema ein?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0