Endlich gute Serien — Diese Serien sind nicht nur spannend, sondern auch durchdacht und nicht-diskriminierend

Titelild: Endlich gute Serien — Diese Serien sind nicht nur spannend, sondern auch durchdacht und nicht-diskriminierend RiekesBlog

Spätestens seit Netflix haben Serien es mir angetan. Ich genieße es abends zum hundertsten Mal meine Lieblingsserie zu sehen und in die Welt der Charaktere eintauchen zu können oder auch eine komplett neue Serie zu entdecken. Wir schauen Serien nach der Arbeit oder Uni, nach einem anstrengenden Tag oder einfach um uns zu entspannen.

Wir lassen uns von Serien berieseln, wollen Spannung oder mal einfach nur lachen. Unterbewusst vermitteln Serien aber dennoch Werte. So bringt Barney in der Serie „How I Met Your Mother“ einen zwar immer wieder zum lachen, dennoch vermittelt er höchst sexistische Werte. Oder Ross aus „Friends“, der all zu oft homophobe Standpunkte vertritt.

Serien machen Themen alltäglich und seien wir ehrlich: Am Ende eines Tages möchte nicht jede*r alles hinterfragen. Problematisch wird das allerdings, wenn es um Themen wie Sexismus, Rassismus oder andere Formen der Diskriminierung geht.

Im Ernst: Warum machen es sich so viele Serien so leicht und ruhen sich auf Klischees aus, anstatt mal etwas Neues, nicht-diskriminierendes zu versuchen. Dass das mindestens genauso gut funktionieren kann, zeigen zahlreiche Serien und Filme. Einige meiner liebsten habe ich euch hier zusammengetragen. Viel Spaß beim Serien für euch entdecken und später beim berieseln lassen von tollen Inhalten.

Banner Endlich gute Serien — Diese Serien sind nicht nur spannend, sondern auch durchdacht und nicht-diskriminierend RiekesBlog

Übrigens: Kennt ihr eigentlich schon den Bechdel-Test? Der Bechdel-Test ist ein Verfahren mit dem untersucht wird, inwieweit Filme Stereotype in Bezug auf weibliche Figuren verwenden. Dabei werden drei Fragen gestellt: Erstens ob es mindestens zwei weibliche Rollen gibt, zweitens ob diese miteinander sprechen und drittens ob diese Gespräche von etwas anderem als einem Mann handeln. Interessant zu fragen ist auch, ob die beiden weiblichen Figuren einen Namen besitzen. Um den Bechdel-Test zu bestehen, müssen diese scheinbar einfachen Fragen positiv beantwortet werden.

Was sich für einige überflüssig anhören mag, macht doch ein großes Problem deutlich. Denn viel zu viele Filme fallen durch den Bechdel-Test durch. Wenn ich an Teenie-Filme denken, könnte ich vermutlich eine lange Liste an Filmen erstellen, die die oben genannten Fragen, nicht positiv beantworten könnten.

Pride Regenbogen Endlich gute Serien — Diese Serien sind nicht nur spannend, sondern auch durchdacht und nicht-diskriminierend RiekesBlog

Serien mit Inhalt — Diese Serien diskriminieren nicht, sondern thematisieren Problematiken der Gesellschaft

One Day at a Time

Auf diesen Plattformen einsehbar: Netflix

Staffeln: 3

 

Nach nur wenigen Minuten der ersten Folge hat mich diese Serie bereits überzeugt. „One Day at a Time“ beweist, dass Serien auch ohne Klischees witzig sein können.

Die Telefonistinnen

Auf diesen Plattformen einsehbar: Netflix

Staffeln: 3

 

„Die Telefonistinnen“ spielt in den 1920-ern und thematisiert Probleme der Zeit so realistisch, dass vielen diese Serie nicht mehr aus dem Kopf geht.

Nanette

Auf diesen Plattformen einsehbar: Netflix

Staffeln: 1

 

„Nanette“ ist die wohl beste Comedyshow, die ich je gesehen habe. Hannah Gadsby macht in ihrer Show „Nanette“ die Probleme von Comedy sowie die unserer Gesellschaft deutlich.

When they see us

Auf diesen Plattformen einsehbar: Netflix

Staffeln: 4 längere Folgen, weil es eine Miniserie ist

 

"When they see us" habe ich letztens erst begonnen. Die Kurzserie beruht auf einer wahren Begebenheit und ist dadurch umso erschreckender und eine direkte Kritik an gesellschaftlichen Strukturen, Rassismus und Trump.

Black Mirror

Auf diesen Plattformen einsehbar: Netflix

Staffeln: 5

 

„Black Mirror“ ist vermutlich kein Geheimtipp mehr. Die spannenden Szenarien dieser Serie sind alle unterschiedlich und ziehen einen doch gleichermaßen in ihren Bann.

Schild mit Aufschrift "The future is intersectional" RiekesBlog

Dietland

Auf diesen Plattformen einsehbar: Amazon Prime

Staffeln: 1

 

Von „Dietland“ gibt es leider nur 10 Folgen. Doch auch diese lohnt es sich anzuschauen.

UnREAL

Auf diesen Plattformen einsehbar: Amazon Prime

Staffeln: 4

 

„UnREAL“ thematisiert das Format der Castingshows und die einhergehenden Probleme dieser. Als ehemalige Produzentin einer solchen Castingshow, übt die Produzentin von „UnREAL“ direkt Kritik an diesem Format.

The Marvelous Mrs. Maisel

Auf diesen Plattformen einsehbar: Amazon Prime

Staffeln: 2

 

„The Marvelous Mrs. Maisel“ ist für mich eine Wohlfühlserie, die nicht nur durchdacht ist, sondern einen auch zum lachen bringt. Als weibliche Comedian in den späten 1950er Jahren hat die Protagonistin Midge es nicht einfach. So zeigt „The Marvelous Mrs. Maisel“ vor allem auf, dass Frauen - wie in der Comedy - auch in vielen anderen Bereichen unterdrückt wurden und noch immer werden.

Chilling Adventures of Sabrina

Auf diesen Plattformen einsehbar: Netflix

Staffeln: 2

  

„Chilling Adventures of Sabrina“ ist ein klassisches Beispiel dafür, dass auch Abenteuerserien feministisch und inklusiv sein können.

Endlich gute Serien — Diese Serien sind nicht nur spannend, sondern auch durchdacht und nicht-diskriminierend RiekesBlog

Diese Liste zeigt nur einen Bruchteil der Serien auf, die tolle Arbeit leisten, sich nicht auf Stereotypen ausruhen und trotzdem - oder gerade deshalb - etwas wunderbares geschaffen haben.

Das könnte dir auch gefallen
Postvorschlag 1: Über Privilegien, Diskriminierungen und die Selbstverständlichkeit vieler, diese nicht sehen zu wollen
Postvorschlag 2: Jede 3. Frau wird in der Werbung sexualisiert dargestellt — Sexismus in der Werbung

Was fällt dir zu diesem Thema ein?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0