RiekesWoche #1 I Wenn ein Tag doch nur 48 Stunden hätte

Titelbild: Wochenrückblick 1 RiekesBlog

Mein Wochenrückblick // #1

Ich habe so viel zu tun, dass ich das Gefühl habe, mir fehle die Luft zum atmen. 

Wenn der Tag doch nur 24 Stunden hätte. Oder ich wenigstens keinen Schlaf bräuchte.

Die Uni hat wieder begonnen. Erst langsam. Dann erschlagend. Erdrückend. Ich habe gerade erst gelernt, dass ich mir Pausen nehmen darf. Dass ich mir Pausen nehmen sollte. Jetzt lerne ich das Gegenteil. Immer da sein. Immer vorbereiten. In Pausen Material für Kurse lesen. Nie abschalten. 100% geben. Immer. Doch ich kenne das: Es ist nur am Anfang so viel. Und so habe ich mich schon nach einer Woche damit arrangiert. Dazu gelernt. Nicht nur Wissen aus der Uni, sondern auch, dass Pausen nun noch wichtiger sind als zuvor.


Überschrift Empfehlung RiekesBlog

George Orwell - 1984:

Ich lese keine Werke eines Schriftstellers so gern wie die von George Orwell. Obwohl es in einer fiktionalen Welt spielt und für den Autoren das Jahr 1984 damals noch in einer fernen Zukunft lag, hat das Buch auch heute noch erschreckend viel mit der Gegenwart zu tun. Und dass fast 70 Jahre nachdem Orwell seinen Roman geschrieben hat.

Überschrift Weekly Playlist RiekesBlog
Das könnte dir auch gefallen
Postvorschlag 1: Gedicht des Monats März
Postvorschlag 2: Kunst online veröffentlichen — Über das Risiko des Plagiarismus

Was fällt dir zu diesem Thema ein?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0