Durch diese Dinge meisterst du das Semester mit links! | Back to University

Titelbild: Mit diesen Essentials meisterst du das Semester mit links_Marieke Bäumer

Du möchtest motiviert in das neue Semester starten? Hier findest du die Essentials, die dir dabei helfen werden motivierter und produktiver zu sein.


Habt ihr auch das Gefühl, dass die Semesterferien gerade erst angefangen haben? So schnell können 2 Monate vergehen. Aber irgendwie ist halt immer etwas zu tun.

Damit wir  motiviert in das neue Semester starten und von Anfang an organisiert sind, habe ich hier die ultimativen Uni-Alltags-Helfer für uns.

Back to Uni Essentials Flatlay
Überschrift: Ordner

Du musst in der Uni viel lesen? Damit du nicht den Überblick verlierst und immer alles dabei hast könntest du doch einfach alles in einem schönen Ordner abheften. Ordner müssen auch nicht immer schwarz sein, sondern können verschiedene Motive haben.

Überschrift: Büroklammern

Und weiter geht es mit der Zettelwirtschaft. Klammer sie doch zusammen. So verlierst du nichts und weist, was zusammen gehört.

Das Gefühl nach getaner Arbeit etwas abhaken zu können ist doch toll. Schreibe dir am Anfang der Woche oder zu beginn des Tages eine To Do Liste und aktualisiere sie über den Tag. So vergisst du nichts und siehst, was du den Tag über alles geschafft hast. Eine gratis To Do Liste zum herunterladen findest du hier.

Überschrift: Planer

Um einen guten Überblick zu haben, solltest du immer einen gut organisierten Planer bei dir haben. Darin kannst du alle Termine eintragen und deine To Do Liste findet auch ihren Platz.

Was für ein Planer für dich funktioniert, findest du am Besten durch ausprobieren heraus.

Überschrift: Textmarker

Man lernt viel schneller, wenn man verschiedene Farben verwendet und wichtige Stellen markiert. Genau dafür sind Textmarker perfekt, denn du liest noch ein mal drüber und markierst wichtige Stellen. So lernst du in weniger Zeit mehr.

BulletJournal, Textmarker und eine To Do Liste (Flatlay)
Überschrift: Sticky Notes

Wer hat sie nicht, denn diese Zettelchen sind halt super praktisch und werten deine Notizen und Bücher gleichzeitig auf. Du darfst nicht in das Buch schreiben? Merke es dir auf Sticky Notes. Du möchtest Gedanken und Fakten sammeln und weist nicht wie viele es am Ende werden? Notiere sie auf Sticky Notes und klebe sie auf die entsprechenden Seiten. Einfach, schön und praktisch.

Überschrift: Trennseiten für deine Ordner

Damit du nicht tausend Ordner hast, die du mitnehmen musst, kannst du die Kurse ganz leicht durch Trennblätter voneinander trennen. Und damit der Ordner nicht irgendwann viel zu viel wiegt vor lauter Zetteln, nimm doch immer nur die neuesten Themen mit und hefte die anderen Unterlagen in einen Ordner, der dann zu Hause bleiben kann.

Büroklammern und Sticky Notes
Überschrift: Hefte für deine Mitschriften

Für einige funktionieren Blöcke, für andere Notizhefte und wieder andere schreiben auf ihrem Laptop mit. Probiere aus, wie du am Besten arbeiten kannst.

Du merkst schon, ich bin ein richtiger Stationery-Freak. Und auch, wenn du nicht sofort los gehst und dir alles davon holst, hoffe ich, dass dir ein paar Tipps geholfen haben. Ich finde immer, dass schöne Sachen einem dabei helfen motiviert zu bleiben.

Das könnte dir auch gefallen
Postvorschlag 1: So vergisst du garantiert keine Definitionen mehr
Postvorschlag 1: Werde organisiert: Auf diese Dinge darfst du nicht verzichten

Wad fällt dir zu diesem Thema ein?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0